BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Zahlen und Fakten

GPS Koordinaten

  • N 50.806423 E 12.189288

 Geographische Lage

Linda liegt im Ronneburger Acker- und Bergbaugebiet. Das Gemeindegebiet wird überwiegend landwirtschaftlich genutzt, nur im Süden befinden sich kleinere Waldflächen und ein Wasserspeicher, der zum Fuchsbach hin und weiter zur Weißen Elster entwässert. Am nördlichen Gemeinderand verläuft die Wipse, die unweit der Gemeindegrenze im Erlicht entspringt und bei Gera-Liebschwitz in die Elster mündet. Im nordöstlichen Gemeindegebiet befindet sich die regionale Wasserscheide zwischen der Weißen Elster und der Pleiße. Die nächsten Städte sind Ronneburg (6 km nördlich), Berga/Elster (7 km südlich), Weida (10 km südwestlich) und Gera (Stadtzentrum; 12 km nordwestlich).

Nachbargemeinden

Angrenzende Gemeinden sind Berga/Elster (Stadt), Braunichswalde, Endschütz, Gauern, Hilbersdorf und Rückersdorf im Landkreis Greiz sowie die kreisfreie Stadt Gera. Gera grenzt mit dem Ortsteil Kleinfalke nur mittelbar an. 

Gemeindegliederung

Linda besitzt mit Pohlen einen einzelnen Ortsteil, der am 1. März 1970 eingemeindet wurde.

Religionen 

Linda gehört zum Bistum Dresden-Meißen. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Linda gehört zum Pfarrbereich Großenstein-Baldenhain im Kirchenkreis Altenburger Land der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Die evangelische Kirche ist im Kern romanischen Ursprungs. Das Äußere der Kirche ist von verschiedenen Umbauten geprägt.

Einwohnerzahl

Einwohner*innen gesamt: 431, davon 371 in Linda und 60 im Ortsteil Pohlen

Gemeinderat

Der Gemeinderat wurde bei der Kommunalwahl vom 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl bestimmt. Die sechs Gemeinderatsmitglieder sind in der gemeinsamen Liste der Sportgruppe Linda und der Freiwilligen Feuerwehr Linda zusammengeschlossen. Die Wahlbeteiligung lag bei 79,2 %.

 

Mitglieder*innen des Gemeinderates:

  • Alexander Zill (Bürgermeister)
  • Ingolf Lampke (Beigeordneter/Gemeinderat)
  • Jana Uhlig (Gemeinderätin)
  • Patrick Feistel (Gemeinderat)
  • Andreas Hahn (Gemeinderat)
  • Mark Mittasch (Gemeinderat)
  • Tim Walter (Gemeinderat)

Bürgermeister

Seit dem 01.07.2010 ist Alexander Zill (SG Linda/FFW Linda) Bürgermeister der Gemeinde Linda. Bei der Wahl am 6. Juni 2010 setzte er sich im ersten Wahlgang mit 69,9 % der Stimmen gegen Rainer Merkel durch. Am 5. Juni 2016 trat er als Amtsinhaber erneut an und wurde mit 95,3 % der Stimmen im Amt bestätigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,0 %.

Wirtschaft und Infrastruktur

Linda liegt an der Landesstraße L 1082 von Rückersdorf nach Pohlen. In Pohlen setzt sich die Straße als L 2321 nach Gera-Unterröppisch fort. Die L 2336 verbindet Linda mit Berga. Kreisstraßen verbinden Pohlen mit Endschütz und Rußdorf, eine schmale Ortsverbindungsstraße mit Betonfahrbahn führt von Linda nach Braunichswalde. An Werktagen außer an Samstagen verkehrt die Buslinie 219 Gera–Wünschendorf–Linda–Wolfersdorf–Seelingstädt der RVG Regionalverkehr Gera/Land. Seit 1956 führt die Bahnstrecke Seelingstädt–Paitzdorf der Wismut-Werkbahn durch das Gemeindegebiet. Seit Einstellung des Reiseverkehrs auf der Bahnstrecke Wünschendorf–Werdau befindet sich der nächste Zugang zum Schienenpersonennahverkehr in Wünschendorf/Elster.