Freiwillige Feuerwehr Linda

Hauptstr. 14
07580 Linda bei Weida

Geschichte:
  • 1933 - Gründung
  • 1958 - Bau eines Gerätehauses (807 Stunden durch Eigenleistung der Kameraden / Kosten 6.000 DM)
  • 1961 - Fertigstellung des Feuerlöschteiches
  • 1970 - Zusammenschluss der Feuerwehren Linda und Pohlen wg. Ortsangliederung
  • 1971 - Aufnahme von 9 Kameraden in die Feuerwehr
  • 1983 - Festsitzung 50 Jahre FFw Linda
  • 1984 - Unifoirmen werden erneuert
  • 1985 - Anschaffung eines neuen TS-Anhängers (Vorspannverpflichtung Kam. Helmut Matern)
  • 1991 - Anschaffung eines B-1000
  • 1992 - Löschwasserentnahmestellen eingerichtet (Kaufmann, Schulgasse, unterhalb d. Teiche)
  • 1993 - Veranstaltung 60 Jahre Feuerwehr
  • 1994 - Anschaffung neuer Einsatzuniformen
  • 1997 - Maibaum wird auf der Festwiese gestellt
  • 1999 - Anschaffung KLF-Th
  • 2008 - Einsatz beim Brand eines 4-Seiten-Hofes in Letzendorf
  • 2010 - Einführung der "Feuerwehrrente"
  • 2015 - Neubau Gerätehaus am Standort des alten Konsum
  • 2019 - Großbrand einer Strohlagerhalle in der Agrargenossenschaft
  • 2019 - Verkauf B-1000
  • 2019 - Anschaffung KdoW von der Feuerwehr Cadolzburg
  • 2019 - Anschaffung LF 8/6 von der Feuerwehr Möhrendorf-Kleinseebach
  • 2020 - Anschaffung MTW
  • 2020 - Verkauf KLF an die Feuerwehr Reichstädt
  • 2020 - Gründung einer Jugendfeuerwehr

 

Ortsbrandmeister

bis 1949 Kurt Bräunlich
Seit 1949 Büttner
bis 1982 Erhard Seyfarth
1982 - 1990 Bernd Dinger
1990 - 2007 Gernot Wedel
2007 - 2019 Jürgen Koch
Seit 2019 Patrick Feistel

 

Mitglieder

aktive Mitglieder: 22
Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung: 17

Mitglieder der Jugendfeuerwehr: 8

 

aktuelle Technik

LF 8/6 TS

  • Löschgruppenfahrzeug
  • Heckpumpe
  • 600l Wasser
  • Jöhstadt ZL 1500

LF 8/6 TS

LF 8/6 TS

LF 8/6 TS

 

STA (Schlauchtransportanhänger)

  • Aufbau einer langen Wegstrecke
  • 700m B-Schlauch

 

KdoW

  • Einsatzfahrzeug für die Kameraden im OT Pohlen
  • Ausstattung mit Mitteln für die ersten Sicherungsmaßnahmen

KdoW

MTW

  • für nachrückende Einsatztkräfte
  • für den Transport der Jugendfeuerwehr-Kameraden

 

alte Technik
  • KLF-Th
  • B-1000